Donnerstag, 14. März 2013

Ⓡⓔⓐⓓ "Hex Hall – Dämonenbann" von Rachel Hawkins



Originaltitel: Spell Bound
  Übersetzerin: Michaela Link
  Erscheinungsdatum: März 2012
  Band: 3 von 3
  Seiten: 304 Seiten
  Design: Broschur
  Verlag: EGMONT LYX
  ISBN: 978-3-8025-8241-7

Ⓛⓘⓔⓑⓛⓘⓝⓖⓢⓩⓘⓣⓐⓣ

“Whoa, I'm your girlfriend now?”
Archer shrugged. “We've tried to kill each other, fought ghouls, and kissed a lot. I'm pretty sure we're married in some cultures.”
(Sophie und Archer)

Ⓗⓐⓝⓓⓛⓤⓝⓖ

DAS SPANNENDE FINALE VON HEX HALL!

Sophie Mercer ist gehörig in Schwierigkeiten. Sie hat ihre dämonischen Kräfte verloren, wurde von ihren Freunden getrennt und ist nun mitten in einem Lager von Kriegerinnen gelandet, die magische Wesen wie Sophie eigentlich jagen. Doch statt sie zu töten, eröffnen ihr die Brannick-Frauen, dass sie der Schlüssel ist, um einen Krieg in der magischen Welt zu verhindern. Aber wie kann ihr das ohne ihre Kräfte gelingen?
 

Ⓜⓔⓘⓝⓔ Ⓜⓔⓘⓝⓤⓝⓖ

Hex Hall – Dämonenbann liefert ein befriedigendes Ende für die Hex Hall-Reihe von Rachel Hawkins. Aber leider ist der letzte Teil der Trilogie recht vorhersehbar und kann nicht mit seinem starken Vorgänger mithalten. Während Dunkle Magie mit Spannung und Witz überzeugte, kam es mir in Dämonenbann so vor, als wolle die Autorin einfach schnell zum Ende kommen. Alles war irgendwie viel zu glatt, es gab keine überraschenden Wendungen und im ersten Teil hat sich die Geschichte ziemlich gezogen.

Alle bekannten Charaktere erhalten wieder einen Auftritt und so konnten sich die Leser von allen geliebten Figuren verabschieden. Glücklicherweise kommt das "Liebesdreieck" ziemlich schnell zum Ende und in den beiden Vorgängern wird ja schon sehr deutlich für wen sich Sophie entscheidet. Die Einführung der Brannicks ist definitiv ein Highlight des Buches, alle drei sind interessante Charaktere und wahrscheinlich ist Izzy Brannick deshalb von Rachel Hawkins als Protagonistin für das Spin-off  School Spirits ausgewählt worden, das voraussichtlich am 14. Mai auf Englisch erscheint. Das "Geheimnis" um die Verbindung von Sophies Mutter zu den Brannicks kam aber nicht überraschend und hatte ich bereits im letzten Band vermutet.  Schön fand ich jedoch, dass wir nochmal einen Blick auf Hex Hall werfen konnten, obwohl sich das Internat unter dem Einfluss der Dämonen doch zum negativen verändert hat.

Der Rest der Story ist wie erwähnt, recht vorhersehbar. Alles läuft für die Protagonisten wie gewollt und meiner Meinung nach viel zu einfach. Am Ende kann die Autorin dann doch noch schockieren, mehr will ich darüber nicht verraten. Der Schluss ist mir etwas zu sehr Friede, Freude, Eierkuchen. Hier wird deutlich, dass die Serie wohl eher an ein jüngeres Publikum gerichtet ist und selbst Sophies Sarkasmus und ihre Szenen mit Archer konnten für mich diesmal nicht mehr als drei Bananen herausholen. Schade eigentlich...

Ⓕⓐⓩⓘⓣ

Dämonenbann liefert allen Fans der Reihe ein befriedigendes Ende, konnte für mich jedoch nicht mit den beiden ersten Bänden mithalten und war mir zu glatt und vorhersehbar.


Weitere Bücher der Reihe:

 
                              Band 1                                         Band 2

Zu den Kurzrezensionen von Wilder Zauber und Dunkle Magie

Spin-off:

Erscheint am 14. Mai 2013

Cover, Inhaltsangabe und Leseprobe siehe

Kommentare:

  1. Huhu :)
    Einen schönen Blog hast du . Sehr ausführlich und hilfreich..
    da möchte man die Bücher sofort kaufen , nach dem man deine Rezis gelesen hat *-* Danke ! Bin gleich mal deine Leserin geworden.Würde mich freuen wenn du mal bei mir vorbei schauen würdest =)

    Alles Liebe
    Jenny<3

    http://jemasija8.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jenny,

    schön, dass es dir bei uns so gut gefällt :-). Ich werde auch gleich mal bei dir vorbei schauen.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen